Vereinslokal

Das Haus Oberließ – über 80 Jahre das Vereinslokal der Klumpsack-Kompanie

Die Klumpsack Kompanie hatte bei der Gründung des Bürgerschützen-vereins 1907 und in darauf folgenden Jahren wechselnde Vereinslokale. In den ersten Jahren tagte die Kompanie im Hotel Wegener Stadtmitte. Später ging der Verein in das Waldschlößchen im Kurwald und anschließend wieder in die Stadtmitte in das Hotel Mertens.

1927 wählte die Klumpsack Kompanie Herrn Wilhelm Oberliess zum Hauptmann. Von diesem Zeitpunkt an wurde das Haus Oberliess das Vereinslokal der Kompanie bis zum heutigen Zeitpunkt. In dem 100 jährigen Jubiläumsjahr des Bürgerschützenvereins begeht das Haus Oberliess sein 80 jähriges Jubiläum als Vereinslokal. Das Haus ist traditionsgemäß eng mit der Klumpsack Kompanie und dem Bürgerschützenverein verbunden. Auch die Schießsportabteilung des Bürgerschützenvereins wählte das Haus als Vereinslokal. In den Jahren von 1964 bis 1973 fand das Übungsschießen auf dem Saal bei Oberliess statt. Aus diesem Hause kommen eine Reihe Majestäten und Führungskräfte des Bürgerschützenvereins, so entstammen aus dem heutigen Vereinslokal:

4 Majestäten:

Frau Agnes Oberliess 1937

Frau Thea Oberliess 1957

Frau Christel Oberliess 1971

Herr Heiko Peters 1990

2 Hauptleute:

Herr Wilhelm Oberliess 1927 – 1932

Herr Heiko Peters 1992 – 2005

1 Oberst:

Herr Wilhelm Oberliess 1932 – 1934

Schon im Eingangsbereich des Hauses ist für jeden Außenstehenden auf einer Kupfertafel zu sehen, daß hier die Schützen zu Hause sind. Im Saal ist eine Glasvitriene mit der Fahne von 1907 sowie der Fahne von 1991 der Kompanie an einer Wand angebracht. In der Gaststube ziert eine ganze Wand mit Kompaniebildern aus den verschiedenen Epochen, Auszeichnungen für die Kompanie und sonstige Erinnerungen auf welche die Klumpsack Kompanie stolz sein kann.